E-Mobilität: Unu erhält Millionen für E-Roller-Produktion

Das Berliner Startup Unu hat für seinen elektrischen Roller frisches Kapital erhalten. Bei der jüngsten Finanzierung seien 7,5 Millionen Euro zusammen gekommen, sagt Gründer Pascal Blum gegenüber NGIN Mobility. Die Runde wurde von Capnamic Ventures und dem französischen VC Iris Capital angeführt. Auch US-Investor Michael Baum hat sich erneut beteiligt, sowohl privat als auch mit seiner im Silicon Valley ansässigen Beteiligungsfirma Founder.org. Ein Teil des neuen Kapitals werde für die Überarbeitung des Fahrzeugs aufgewendet, so der Gründer. Außerdem solle massiv in Frankreich und die Niederlande investiert werden. Mit weiteren 50 Partnerwerkstätten seien dort bereits Verträge geschlossen worden. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.