Donnerstag am Berliner Kiosk: Charlie Hebdo erscheint erstmals in Deutschland

Die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ erscheint am Donnerstag, 1. Dezember, erstmals in Deutschland. Die Herausgeber glauben an eine Marktlücke und gehen mit einer Auflage von 200.000 Exemplaren an den Start. Die deutsche Ausgabe wird die erste in einer Fremdsprache gedruckte sein und vier Euro kosten. Eine deutsche Redaktion ist nicht vorgesehen, aber die Pariser Redakteure wollen mit deutschen Karikaturisten und Textern zusammenarbeiten. „Charlie Hebdo“ wird an allen größeren Verkaufsstellen in Berlin erhältlich sein. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.