Digitale Geschäftsmodelle: Vattenfall und FACTOR10 gründen Board of Entrepreneurship

Die Energiebranche durchläuft eine Phase der Neuausrichtung: weg von der klassischen zentralen Erzeugung, hin zu einer dezentralen, digitalen Welt ohne die Verbrennung von Kohle. Der Vattenfall-Geschäftsbereich Wind und die Digital- Experten von FACTOR10 haben vor diesem Hintergrund ein gemeinsames „Board of Entrepreneurship“ gegründet. Die Ziele dieses Boards: Vattenfall bei strategischen Partnerschaften mit Gründern, aber auch bei Vattenfall Startups aktiv zu unterstützen und Investitionsentscheidungen im Bereich neuer dezentraler und digitaler Geschäftsmodelle voranzutreiben und in konkrete Projekte umzusetzen.

„Die Zukunft der Energiebranche ist dezentral, digital und dekarbonisiert. Auf diese neue Welt müssen wir uns weiter zügig einstellen, um insbesondere unsere Kunden mit erneuerbaren, innovativen und klimaschonenden Energielösungen, frei von fossilen Energieträgern, bedienen zu können“, sagte Gunnar Groebler, Vorstand und Leiter des Geschäftsbereichs Wind bei Vattenfall, anlässlich der ersten Sitzung des Boards am 10. Mai in Berlin. „Dabei bauen wir auf die langjährige Erfahrung von FACTOR10 beim Aufbau digitaler Geschäftsmodelle und der Anwendung neuester Technologien“, so Groebler.  (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.