degewo-Neubauprogramm auf Hochtouren

Mit dem Bevölkerungswachstum in der Hauptstadt steigt der Bedarf an Wohnungen. Im Hinblick darauf hat das degewo-Neubauprogramm vor, bis 2021 den eigenen Wohnungsbestand auf 73.500 durch Neubau und Ankauf in verschiedenen Bezirken zu erhöhen.

Mit rund 67.000 Wohnungen im Eigen- und mehr als 6.000 Wohnungen im Fremdbestand ist die degewo nicht nur das führende Wohnungsbauunternehmen Berlins, sondern zählt auch zu den leistungsfähigsten Wohnungsbauunternehmen in ganz Deutschland.

degewo-Neubauprogramm im Bezirk Treptow-Köpenick

Bis zum Sommer 2019 sollen auf dem 8.200 Quadratmeter großen degewo-eigenen Grundstück in Treptow-Köpenick 43 bis 104 Quadratmeter große Mietwohnungen entstehen.

Mehr als die Hälfte der geplanten Neubauwohnungen sollen familiengerechte 3- und 4-Zimmerwohnungen sein. Darüber hinaus bietet der Wohnungsschlüssel auch für Senioren, Singles oder junge Paare qualitativ hochwertigen Wohnraum. Zudem sind die Wohnungen alle frei finanziert und verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse.

Bereits im November dieses Jahres haben die Bauarbeiten von insgesamt 72 Mietwohnungen im Ortsteil Altglienicke in Treptow-Köpenick  begonnen. Mit dem Schwerpunkt auf die Schaffung von Wohnraum für Familien werden insgesamt sechs Mehrfamilienhäuser neu errichtet. Neben den Wohnungen werden auch individuell gestaltete Grün- und Spielflächen im Innenbereich der Wohnanlagen geschaffen. Der Gemeinschaftshof soll laut degewo als Begegnungsraum für die Bewohner der umliegenden Häuser dienen. Zudem sollen circa 32 PKW-Stellplätze sowie 144 Fahrradstellplätze den Mietern und Mieterinnen zur Verfügung stehen. Laut der degewo beträgt das Investitionsvolumen rund 12 Millionen Euro.

Weitere Projekte

Zusätzlich zu den 72 Mietwohnungen in Altglienicke sollen in Kürze zwei weitere Bauvorhaben in der Rudower Straße sowie in der Mahlower Straße starten: Während in der Rudower Straße 41 Wohnungen entstehen sollen, werden in der Mahlower Straße bis zu 101 Wohnungen errichtet.

Auch in den anderen Bezirken sollen neue Wohnanlagen gebaut werden. In der Ludwig-Renn-Straße in Marzahn-Hellersdorf hat bereits der Bau von 255 Wohnungen begonnen. Während dessen sollen in Mitte in der Gleimstraße die Bauarbeiten für 52 neue Wohnungen im Frühjahr 2018 starten.  (dn)

Alle Bauvorhaben der degewo finden Sie auf der folgenden Seite: https://www.degewo.de/bauen-in-berlin/neubau/

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.