BVG: Sigrid Nikutta verkündet Millionen-Gewinn

Mehr als 21 Millionen Euro Gewinn konnte die BVG im vergangenen Jahr verzeichnen. Dieses Ergebnis verkündete BVG-Chefin Sigrid Evelyn Nikutta am Mittwoch. Zehn Millionen Euro fließen in die Schuldentilgung, daher schließt die Bilanz mit einen Überschuss in Höhe von 11,7 Millionen Euro ab.

Sigrid Nikutta verbessert dadurch ihre Wechselchancen auf einen Vorstandsposten der Deutschen Bahn. Die Gewinne, die das größte kommunale Verkehrsunternehmen Deutschlands seit drei Jahren ausweist, hat die BVG vor allem den Zuwendungen aus der Landeskasse zu verdanken. Im vergangenen Jahr waren es 443 Millionen Euro. (red)

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.