Blücherstraße 12 – Baubeginn in Berlins beliebtestem Szenebezirk

Kreuzberg zählt zu den gefragtesten Szenevierteln Berlins. Der Bezirk ist für seine multikulturelle Bewohnerschaft und ein lebendiges Kulturleben bekannt. Kreuzberg und sein Nachtleben sind legendär, Kreative, Gastronomen, Touristen und Lebenskünstler zieht es in den angesagten Kiez, dessen Flair einzigartig und unvergleichlich bunt ist. Dabei ist Kreuzberg, trotz seiner zentralen Lage und der großen Attraktivität, immer noch wesentlich günstiger als Innenstadtbezirke in anderen Metropolen.

Die Blücherstraße 12 befindet sich in einer beliebten Wohn- und Geschäftslage, durch die Errichtung eines Neubaus soll den zukünftigen Bewohnern ein „Zuhause auf Zeit“ in City-Appartements ermöglicht werden. Die SANUS AG realisiert an dem Standort ein achtgeschossiges Appartementhaus mit insgesamt 75 Einheiten in unterschiedlichen Größen und circa 2.034 qm Wohnfläche.

„Gerade Kreuzberg ist für viele Menschen anziehend,- ganz besonders auch für Menschen, die nur einen zeitlich begrenzten Aufenthalt in der Stadt planen. Mit dem Appartementhaus bieten wir die Möglichkeit, für eine bestimmte Zeit ein Zuhause in dem Szenebezirk zu finden und in den ganz speziellen Kreuzberg-Lifestyle einzutauchen“, so Siegfried Nehls, Vorstandsvorsitzender der SANUS AG:

Der Abriss des Bestandsgebäudes findet aktuell statt, für die Fertigstellung des Gebäudes ist 2018 avisiert.

Über die SANUS AG

Die SANUS AG, gegründet 1996, ist eines der führenden Immobilienunternehmen in der Hauptstadt. Die Kernkompetenz der SANUS AG liegt in der Modernisierung und Sanierung von Altbauten mit dem Ziel der Veräußerung an private und institutionelle Investoren oder Selbstnutzer. Zusätzlich realisiert das Unternehmen als Projektentwickler zahlreiche Neubauprojekte in den Segmenten mittleres und gehobenes Wohnen.

 

Bild: Visualisierung Blücherstraße. Bildquelle: SANUS AG

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.