Bio Company setzt auf Nachhaltigkeit – Vorzeigegeschäft eröffnet in Berlin-Kreuzberg

Auf 1.200 Quadratmeter Fläche, hat an der Yorckstraße 32-42 die Biomarktkette Bio Company ein Vorzeigegeschäft der Extraklasse eröffnet.

Die Neuerungen, der 52. Bio Company Filiale, setzen verstärkt auf Nachhaltigkeit und sind bisher in keiner weiteren Bio Company Markt zu finden. Sowohl das die Supermarktkonzeption als auch das Gebäude selbst wurden umweltfreundlicher gestaltet.

Im Markt selbst werden nun einige Bioprodukte zum Selbstabfüllen angeboten. An den Zapfstationen können, beispielsweise Produkte wie Reis oder Nüsse in selbst mitgebrachten Glasbehältnissen abgefüllt werden. Aber auch gefiltertes Wasser oder Milch aus dem Berliner Umland können bequem gezapft werden. Natürlich sind Glasflaschen und weitere Behälter auch im Markt selbst erhältlich.

Das Gebäude wurde in nur wenigen Monaten, von einem Unternehmen des Hellweg-Eigentümers Reinhold Semers, in die Nähe einer der Baumarkt-Filialen errichtet. Besonders an dem rechteckigen Hallenbau ist, dass er 90 Prozent Heizenergie einspart. Infolge einer eingebauten Regulierungsanlage kann die Abwärme der Kühlsysteme genutzt werden, um das Geschäft im Sommer zu kühlen oder im Winter zu beheizen. Eine Heizanlage war hinfällig und musste gar nicht mehr eingebaut werden. Durch die wegfallende Heizenergie spart Bio Company auch 50 Prozent vom Stromverbrauch ein. Ebenso tragen die Glastüren an den Kühlregalen und die Verwendung von LED-Leuchten im gesamten Supermarkt zur Energieeinsparung bei. Selbst die Ladenausstattung setzt auf Nachhaltigkeit: Naturstein Böden, Holz-Möbel aus nachhaltiger Forstwirtschaft und die Bistro-Möbel entstanden beim Flüchtlingsprojekt Cucula.

Demnächst möchte Bio Company in der unmittelbaren Nähe der Kreuzberger Vorzeige-Filiale Gutes tun. Dazu sollen im nahe gelegenen Gleisdreieckpark Bienenkörbe aufgestellt werden, um gegen das Bienensterben anzugehen.

Die Ökomarktkette Bio-Company wurde 1999 gegründet und ist vor allem in Berlin sowie Brandenburg ansässig. Das Unternehmen unter der Leitung von Georg Kaiser hat 1.554 Mitarbeiter. Seit geraumer Zeit setzt sich die Bio Company für neue Konzepte sowie soziale und nachhaltige Projekte ein. So wurden sie beispielsweise 2015 mit dem „Genießt uns! Award“ ausgezeichnet, der für das besondere Engagement gegen die Verschwendung von Lebensmitteln von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt vergeben wird.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.