IHK zertifiziert Berlins kluge Köpfe von morgen

Zum sechsten Mal hat die IHK Berlin als Netzwerkpartner der Stiftung “Haus der kleinen Forscher” Kitas und Grundschulen zertifiziert. Zusammen mit Sigrid Klebba, der Staatsekrtärin für Jugend und Familie zeichnete Dr. Thilo Pahl, Bildungsgeschäftsführer der IHK Berlin, 26 Bildungseinrichtungen als “Haus der kleinen Forschen aus“. Im Rahmen einer Festveranstaltung wurden Einrichtungen ausgezeichnet, die sich besonders für eine gute und frühe Bildung in den Fächern Mathematik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) einsetzen.

Insgesamt haben bereits 138 Einrichtungen die IHK Zertifizierung erhalten. Damit haben in Berlin insgesamt 138 Einrichtungen die Zertifizierung „ Die IHK bietet pädagogischen Fach- und Lehrkräften aus Kitas und Grundschulen Workshops an, die naturwissenschaftlich-technische Themen altersgerecht in ihre tägliche Arbeit integrieren und die Kinder auf Augenhöhe beim Forschen begleiten möchten.

Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und Familie: „Die Stiftung ‚Haus der kleinen Forscher‘ trägt seit vielen Jahren dazu bei, dass die frühkindliche Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Umwelt und Mathematik gestärkt und gefördert wird. Für die meisten der 26 heute zertifizierten Einrichtungen ist es schon die zweite, dritte oder sogar fünfte Zertifizierung. Das zeigt, dass die MINT-Bildungsbereiche hier fester Bestandteil im pädagogischen Alltag geworden ist. Darüber freue ich mich sehr.“

Dr. Thilo Pahl, Bildungsgeschäftsführer der IHK Berlin: „Kinder lassen sich bereits sehr früh für Themen begeistern, für die sie auf den ersten Blick vielleicht zu klein erscheinen. Denn eines haben sie unermesslich viel: Neugier. Neugierde ist Triebfeder fürs Forschen. Diesen Wissens- und Forschergeist müssen wir heben und fördern, damit sich die Jungen und Mädchen später für einen MINT-Beruf entscheiden. Eine gute Investition in die klugen Köpfe unserer Stadt von morgen.“

Weitere Informationen unter www.ihk-berlin.de