Berliner Flughäfen: Erstmals mehr als 30 Millionen Passagiere

Rekord! Der Berlin-Tourismus boomt und das bekommen auch die Flughäfen zu spüren: Von den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel sind 2016 erstmals mehr als 30 Millionen Passagiere geflogen. Diese Schwelle wurde am vergangenen Sonntag erreicht und überschritten, wie ein Flughafensprecher der DPA mitteilte.

Dies liegt auch an Fluggesellschaften wie Ryanair und Easyjet, die in Schönefeld immer mehr Kunden abfertigen. Im gesamten Jahr 2016 könnte Berlin noch auf 32 Millionen Fluggäste kommen. Vor zehn Jahren waren es noch 18,5 Millionen, die von Berlin aus flogen.

Wie BerlinBoxx berichtete, >>> laufen bereits Planungen an, das Schumacher-Quartier am Flughafen Tegel zu bebauen. Die CDU will allerdings >>> über eine längere Offenhaltung Tegels debattieren. (red)

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.