Berlinale: Besucher kollabieren beim Finale

Letzter Berlinale-Tag: Bei der Vorführung des ungarischen Gewinner-Films „Körper und Seele“ sind am Sonntagnachmittag mehrere Menschen kollabiert.

Kurz nach 14 Uhr wurden drei Rettungswagen zum Friedrichstadt-Palast gerufen. „Mehrere Zuschauer klagten aufgrund der Darstellungen in dem Film über Unwohlsein“, sagte ein Sprecher der Berliner Zeitung. Ein Zuschauer musste ins Krankenhaus gebracht werden.Der ungarische Gewinner-Beitrag von Regisseurin Ildikó Enyedi ist zwar ein Liebesfilm, allerdings folgt gleich nach der friedlichen Eröffnungsszene in einem Wald mit Schneetreiben ein harter Schnitt in ein Schlachthaus, in dem Tiere zerlegt werden. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.