Berlin-Mitte: Medienkonzern Axel Springer legt Grundstein für neue Digitalzentrale

Der Axel Springer Medienkonzern hat den Grundstein für seine neue Digitalzentrale in Berlin gelegt. Das Projekt sei eine große Investition in den Medienstandort Berlin, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD). Großaktionärin Friede Springer hat – mit den Worten „Einigkeit und Recht und Freiheit“ – den traditionellen Hammerschlag übenommen. In einer Kapsel wurden die aktuellen Ausgaben von „Welt“ und „Bild“, ein Smartphone und ein digitaler Datenträger eingemauert. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.