Berlin: Europas Hauptstadt der Start-ups

Mit 2,1 Milliarden Euro ist im vergangenen Jahr in keine andere europäische Metropole mehr Risikokapital geflossen als in die deutsche Hauptstadt, die damit selbst die bisherige Nummer eins London ablöste, wie eine Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young zeigt. Immer mehr Gründer kommen aus europäischen Ländern in die deutsche Hauptstadt, um hier ihre Geschäftsidee aufzubauen. Berlin hat sich zum Hotspot für die Start-up-Szene entwickelt – wegen der Kreativszene, aber auch wegen der Lebenshaltungskosten, die im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten günstig sind. (red)

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.