BER-Flughafen: Technik-Chef Jörg Marks muss seinen Hut nehmen

Die massiven technischen Probleme auf der BER-Baustelle fordern ein weiteres Opfer: Technik-Chef Jörg Marks, der 2014 von Siemens kam, um die Probleme in den Griff zu bekommen, muss die Flughafengesellschaft verlassen. Laut der Berliner Morgenpost ist der Rauswurf von Marks vor allem auf BER-Chef Karsten Mühlenfeld zurückzuführen. Die Vertreter der Gesellschafter hatten abgeraten, Jörg Marks zu entlassen. Geleitet wird das Projekt ab sofort durch den früheren Geschäftsführer der „DB ProjektBau GmbH“, Christoph Bretschneider. Hintergrund der Entlassung: Im Januar waren im Terminal neue Probleme mit Türen und Sprinklern bekannt geworden, das Ziel einer Eröffnung noch in diesem Jahr musste aufgegeben werden. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.