BER-Flughafen: Dauerlärm für Anwohner unvermeidbar

Der Weiterbetrieb des alten Schönefelder Terminals zeitgleich zum Hauptstadtflughafen BER bringt für die Anwohner Nachteile. Für Jahre ausgeschlossen sind die viel diskutierten Lärmpausen durch Nutzung nur einer Start- und Landebahn am späten Abend und am frühen Morgen. Das erklärte der Vorsitzende der Schönefelder Fluglärmkommission, Gerhard Steintjes, nach einer Sitzung am Montag. Nach Angaben des Flughafens wird das alte Terminal mindestens bis 2023 gebraucht. (red)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.