Barberini-Mäzen Hasso Plattner: einer der reichsten Deutschen

Als Sohn eines Augenarztes wurde Hasso Plattner am 21. Januar 1944 in Berlin geboren. Er sollte als Softwareunternehmer einer der reichsten Deutschen werden.

Plattner wuchs in Grunewald auf, machte sein Abitur und ging zum Studium der Nachrichtentechnik an die Universität Karlsruhe. Gemeinsam mit Dietmar Hopp gründete er 1972 das Softwareunternehmen SAP. Heute ist Plattner Vorsitzender des SAP-Aufsichtsrats. Er gründete 1998 das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik an der Universität Potsdam und 2005 den Wagniskapitalfonds „Hasso Plattner Ventures“. Plattner ist als großzügiger Mäzen bekannt, so förderte er beispielsweise den Wiederaufbau des Potsdamer Stadtschlosses und das Kunstmuseum Barberini. Für sein Engagement wird Plattner heute zur Eröffnung des Barberini-Museums zum Ehrenbürger Potsdams ernannt. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter, segelt und liebt Musik. Hasso Plattner gilt mit einem geschätzten Gesamtvermögen von 10,6 Milliarden Dollar (Forbes) als zehntreichster Deutscher. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.