Bahn / VBB: Fahrschein-Preise steigen

Ab 1. Januar 2017 werden Einzelfahrscheine im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) zehn Cent teurer. Für die meisten Zeitkarten bleiben sie unverändert.

Mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember erhöht die Deutsche Bahn ihre Preise im Fernverkehr: Sie legen im Durchschnitt um 1,3 Prozent zu. Die Kosten für die BahnCards 25 und 50 sowie die Sparpreise und Reservierungsgebühren bleiben zunächst unverändert. Zudem startet die Bahn einen Test: Abhängig von der Nachfrage werden die Tickets an besonders beliebten Reisetagen teurer. An Tagen mit geringer Nachfrage sind sie hingegen billiger. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.