Ausbau der Eigenmarken: Nu3 erhält Millionen-Investition

Das Berliner Superfood-Startup Nu3 erhält einen mittleren Millionenbetrag in Form eines Venture Debt-Kredits von Davidson Technology Growth Debt. Mit der Kapitalerhöhung will Nu3 sein Eigenmarkenportfolio ausbauen. Das Unternehmen handelt mit Superfoods, Sportnahrung und Functional Food, mit denen Kunden ihre tägliche Ernährung verbessern können. Tätig ist Nu3 in Deutschland, Frankreich, Österreich, der Schweiz und Skandinavien. Zudem will das Food-Start-up den stationären Handel als zusätzlichen Vertriebskanal ausbauen – nach dem Vorbild des Pop-up-Stores, den Nu3 im Herbst 2016 in Bern unter dem Namen „nu3Kitchen“ eröffnet hat. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.