Arbeitsmarktzahlen für Oktober 2017: Arbeitslosenquote weiter gesunken

In Berlin waren im Oktober laut der Bundesagentur für Arbeit 162.659 Menschen ohne Arbeit. Das sind 2.699 weniger als im September 2017 und 9.347 weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote erreichte mit 8,6 Prozent ebenfalls den bisher niedrigsten Stand. Innerhalb der Hauptstadt ist die Arbeitslosenquote im Berliner Norden mit 8,3 Prozent am niedrigsten. Dagegen ist sie im Berliner Süden mit 8,8 Prozent vergleichsweise hoch. In Berlin Mitte liegt die Quote bei 8,7 Prozent.

Weniger Arbeitslose und mehr Arbeitsstellen als im September

Bereits im August 2017 waren 1.433.600 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt, 57.700 Personen mehr als im August vergangenen Jahres. Mit dieser Steigerung von 4,2 Prozent liegt Berlin 1,8 Prozentpunkte über dem bundesdeutschen Durchschnitt. Darüber hinaus wurden den Arbeitsagenturen und Jobcentern im Oktober neue Arbeitsstellen gemeldet. Insgesamt entstanden im Land Berlin 6.356 neue Arbeitsstellen – 265 mehr als im September.

Im Vergleich zum Oktober letzten Jahres ging auch die Zahl der freien Arbeitsstellen zurück. Der Bundesagentur für Arbeit Berlin wurden im Oktober dieses Jahres 24.169 freie Arbeitsstellen gemeldet. Das sind 1.906 weniger als im Oktober 2016.

Im Land Brandenburg sind die Arbeitslosenzahlen im Oktober ebenfalls gesunken. Derzeit liegt die Anzahl der erwerbslosen Personen bei 84.627. Das ist ein Rückgang um 1.759 Personen seit September. Im Oktober 2016 lag die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer noch um 11.680 höher.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.