AS Unternehmensgruppe: Berliner Projektentwickler übergibt saniertes Mehrfamilienhaus in Leipzig

Die Berliner AS Unternehmensgruppe hat ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhauses in Leipzig saniert, fertiggestellt und an seine neuen Mieter übergeben. Die Wohnimmobilien „An der Parthenaue II“ besteht aus einem fünfgeschossigen Vorderhaus und einem zweigeschossigen Hinterhaus. Es wurde im Stil des Klassizismus errichtet und ist durch eine für diese Zeit typische elegante Klinkerfassade mit zahlreichen Stuckelementen gekennzeichnet. Bei der Sanierung bzw. Modernisierung wurde im Rahmen der geltenden Denkmalschutzrichtlinien vor allem auf den Erhalt der historischen Elemente geachtet – gleichzeitig sollte aber auch eine moderne, für alle Generationen geeignete Wohnumgebung entstehen. Die somit gesteigerte Wohnqualität bietet nun im Ergebnis ein äußerst reizvolles Ambiente, welches zwar dem historischen Andenken Rechnung trägt, aber hinsichtlich der energetischen Bilanz und den Bedürfnissen der Bewohner dem heutigen Standard entspricht oder diesen sogar übertrifft.

Während andere weiterhin versuchen, auf dem Berliner Immobilienmarkt Wohnhäuser zu sanieren oder neu zu bauen, hat sich Andreas Schrobback, Gründer und CEO der AS Unternehmensgruppe, bereits vor Jahren nach anderen deutschen Immobilienmärkten mit Wachstumspotential umgesehen. „Leipzig ist eine der deutschen Boomstädte schlechthin. Sie wächst stetig und bis 2023 soll sogar die Marke von 600.00 Einwohnern geknackt werden. Es ist daher nur ein logischer Rückschluss, in einer Stadt wie Leipzig neuen Wohnraum zu schaffen und hier zu investieren“, so Schrobback gegenüber der BERLINboxx. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.