AFP-Team gleich dreifach erfolgreich

Das Springreiterteam des Berliner Unternehmers Andreas Fettchenhauer war am ersten Märzwochenende gleich auf drei Turnieren vertreten.

AFP-Amazone Amke Stroman war beim „Reitturnier Ziegenhain 2017“ in hessischen Schwalmstadt dabei und brillierte: In einer Springpferdeprüfung Kl. A* siegte sie auf Girl Power 2 souverän mit einer Wertnote von 8,80. Außerdem belegte sie auf Guess 7 den dritten Rang sowie auf Galahad 27 den vierten Platz. Auch in einer Springpferdeprüfung Kl. L glänzte sie: Platz 2 und 3 auf den Hengsten Goodwin 14 und Grande 186. Direkt dahinter platzierte sie sich noch einmal auf Stute Girl Power 2.

Beim 7. Hallen-Reitturnier Münchehofe im brandenburgischen Hoppegarten belegte Quirin Stegmann in einer Springprüfung Kl. M* mit Stechen nach zwei fehlerfreien Ritten Platz 3 auf Chalano D. Teamkollegin Carlotta Fettchenhauer wurde auf Erasmus 26. in einer Springprüfung Kl. A**.

Nachwuchsamazone Charlotte Höing war derweil beim Reitturnier Prussendorf 2017 in Sachsen-Anhalt am Start. In einer Springprüfung Kl. M* auf Zeit wurde sie auf Bajala 19. In einer Springprüfung Kl. M* belegte sie mit der Stute Rang 15. In einer Springprüfung Kl. M** mit Stechen schaffte es das Duo in die Top 10 und sicherte sich den 8. Platz.

Team-Chef Andreas Fettchenhauer: „Dieses Wochenende hat nicht nur Amke wieder souverän ihre Leistung abrufen können, sondern auch unsere Teammitglieder Quirin, Carlotta und Charlotte haben in Münchehofe und Prussendorf bewiesen, was in ihnen steckt.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.