500 Jahre Reformation: „Das Paradies ist überall“ – Jetzt auch in Berlin

Anlässlich des 500 jährigen Jubiläum der Reformation bietet die Hauptstadt nun ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm.

„Das Paradies ist überall“, ein Luther zugeschriebenes Zitat, ist der Titel des Berliner Gemeinschaftsprojekts, welches zahlreiche Projekte und Aktivitäten zum Reformationsjubiläum beinhaltet. Als Auftakt wird es eine große Open-Air Ausstellung von Kulturprojekten in Berlin geben. Auf unterschiedlichste Art und Weise stellt das vielfältige Veranstaltungsprogramm spannende Bezüge zwischen dem komplexen historischen Ereignis und den Auswirkungen der Reformation bis in unsere heutige Zeit her.

500 Jahre Reformation: Mit solchen Ausmaßen ahnte Martin Luther sicherlich nicht, als er 1517 in Wittenberg »95 Thesen gegen den Ablasshandel« veröffentlichte.

»Berlin ist in diesem Jahr Teil der weltweiten Jubiläumsfeierlichkeiten zum 500. Jahrestag der Reformation. Die Veranstaltungen verschiedenster Partner in der deutschen Hauptstadt ziehen sich wie ein roter Faden durch die kommenden Monate, seien es Lesungen, Ausstellungen, Vorträge, Musikabende, Gottesdienste oder andere Formate. Sie sind Ausdruck unserer vielfältigen europäischen Kulturlandschaft und Religionsgeschichte, die durch die historischen Ereignisse vor fünf Jahrhunderten eine so maßgebliche Prägung erhielt. Vieles hat sich seit dem verändert, aber bis zu einer Welt wie ein ‚Paradies‘ bleibt noch einiges zu tun. Es lohnt sich den Blick zu schärfen und nach den kleinen Paradiesen des Alltags Ausschau zu halten«, so Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur des Landes Berlin.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.