Berlin/Brandenburg: Bauwirtschaft boomt

Die Zahlen zur Entwicklung der Bauwirtschaft in Berlin und in Brandenburg, die der Bauindustrieverband jetzt vorlegte, können sich sehen lassen: Der Verband geht für das laufende Jahr von einem Umsatzanstieg von mehr als elf Prozent aus.

Hauptsächlich Wohnungsbau: Fast die Hälfte des Gesamtumsatzes der Baubranche in Berlin geht auf ihn zurück. Die Steigerungsrate gegenüber dem Vorjahr beträgt mehr als 25 Prozent. Auch der öffentliche Bau wird leicht zulegen. „Die Bauwirtschaft kann mit dem Jahr zufrieden sein“, erklärte der Präsident des Bauindustrieverbandes Marcus Becker.

So wird es voraussichtlich auch im Jahr 2017 weitergehen. Alle Zeichen stehen auf Wachstum. Die Stadt wächst, die Zahl der Einwohner steigt, und es werden neue Kitas, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Straßen, Spielplätze gebraucht. Die Wirtschaft läuft auch gut, das Wachstum soll 2017 bei über zwei Prozent liegen. Daß die Baubranche auch 2017 gut zu tun haben wird, lässt sich aus den Auftragseingängen ablesen: Zwischen Januar und September 2016 erhielten die Berliner Baufirmen 50 Prozent mehr Aufträge als im Zeitraum des Vorjahres. (red)

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.